Angebote zu "Ganztagsgrundschule" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Teuber, J: Konzept der offenen Ganztagsgrundsch...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.11.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im Spannungsfeld von Schule und Jugendhilfe, Auflage: 2. Auflage von 2013 // 2. Auflage, Autor: Teuber, Jessica, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 116, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 177 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jug...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jugendhilfe und Schule ab 21.99 € als Taschenbuch: Diplomarbeit. 3. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jug...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jugendhilfe und Schule ab 13.99 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im ...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im Spannungsfeld von Schule und Jugendhilfe ab 33.99 € als Taschenbuch: Diplomarbeit. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jug...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Offene Ganztagsgrundschule. Kooperation von Jugendhilfe und Schule ab 13.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im ...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn dieser Arbeit stelle ich die Gründe und Überlegungen dar, die mich zu der Wahl des Themas "Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im Spannungsfeld von Schule und Jugendhilfe" veranlasst haben. Parallel zu meinem Studium des Faches Diplom-Pädagogik habe ich das Lehramt für die Primarstufe studiert. Dies führte dazu, dass ich mich während meiner Universitätsausbildung sowohl mit Bereichen der schulischen als auch der außerschulischen Pädagogik auseinandersetze. Einblicke in die Praxis der außerschulischen Pädagogik habe ich durch ein Halbjahrespraktikum in einem Kinderhort gewonnen sowie durch studiumsbegleitende Tätigkeiten in verschiedenen Aufgabenfeldern der offenen Kinder- und Jugendarbeit erhalten.Das System Schule mit seinen Arbeitsbereichen und Bedingungsfaktoren habe ich besonders intensiv während meiner zweiten Ausbildungsphase als Lehramtsanwärterin kennen gelernt.Mein Anliegen ist es, in dieser Diplomarbeit außerschulische und schulische pädagogische Ansätze und Arbeitsweisen gegenüber zu stellen und aufeinander zu beziehen. In der Auseinandersetzung mit dem Konzept der offenen Ganztagsgrundschule sehe ich eine gute Möglichkeit, die Verbindung zwischen Schule und Jugendhilfebereich herzustellen, arbeiten doch beide Systeme mit der gleichen Zielgruppe. Die vorliegende Arbeit stützt sich somit in erster Linie auf Aspekte der Schulpädagogik sowie der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, insbesondere der außerschulischen Bildung und Freizeitpädagogik. Neben meinem persönlichen beruflichen Hintergrund sind aktuelle Entwicklungen und Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein weiterer Anlass für mich, mich eingehender mit dem Thema der offenen Ganztagsgrundschule zu befassen. Zurzeit stellen Eltern, Wissenschaftler, Pädagogen, Politiker und Journalisten in erster Linie folgende Fragen. Wie können allen Kindern gleiche Lernchancen ermöglicht werden? Wie können nach dem "PISA-Schock" die Leistungen der deutschen Kinder verbessert werden? Auf welche Weise kann es Eltern erleichtert werden, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren? Wie kann der Schulalltag kinder- und lehrerfreundlicher gestaltet und eine neue Lernkultur etabliert werden? Wie können die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf die Lebensbedingungen von Kindern von Schule und Jugendhilfe gemeinsam aufgefangen werden?

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im ...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn dieser Arbeit stelle ich die Gründe und Überlegungen dar, die mich zu der Wahl des Themas 'Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im Spannungsfeld von Schule und Jugendhilfe' veranlasst haben. Parallel zu meinem Studium des Faches Diplom-Pädagogik habe ich das Lehramt für die Primarstufe studiert. Dies führte dazu, dass ich mich während meiner Universitätsausbildung sowohl mit Bereichen der schulischen als auch der ausserschulischen Pädagogik auseinandersetze. Einblicke in die Praxis der ausserschulischen Pädagogik habe ich durch ein Halbjahrespraktikum in einem Kinderhort gewonnen sowie durch studiumsbegleitende Tätigkeiten in verschiedenen Aufgabenfeldern der offenen Kinder- und Jugendarbeit erhalten. Das System Schule mit seinen Arbeitsbereichen und Bedingungsfaktoren habe ich besonders intensiv während meiner zweiten Ausbildungsphase als Lehramtsanwärterin kennen gelernt. Mein Anliegen ist es, in dieser Diplomarbeit ausserschulische und schulische pädagogische Ansätze und Arbeitsweisen gegenüber zu stellen und aufeinander zu beziehen. In der Auseinandersetzung mit dem Konzept der offenen Ganztagsgrundschule sehe ich eine gute Möglichkeit, die Verbindung zwischen Schule und Jugendhilfebereich herzustellen, arbeiten doch beide Systeme mit der gleichen Zielgruppe. Die vorliegende Arbeit stützt sich somit in erster Linie auf Aspekte der Schulpädagogik sowie der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, insbesondere der ausserschulischen Bildung und Freizeitpädagogik. Neben meinem persönlichen beruflichen Hintergrund sind aktuelle Entwicklungen und Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein weiterer Anlass für mich, mich eingehender mit dem Thema der offenen Ganztagsgrundschule zu befassen. Zurzeit stellen Eltern, Wissenschaftler, Pädagogen, Politiker und Journalisten in erster Linie folgende Fragen. Wie können allen Kindern gleiche Lernchancen ermöglicht werden? Wie können nach dem 'PISA-Schock' die Leistungen der deutschen Kinder verbessert werden? Auf welche Weise kann es Eltern erleichtert werden, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren? Wie kann der Schulalltag kinder- und lehrerfreundlicher gestaltet und eine neue Lernkultur etabliert werden? Wie können die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf die Lebensbedingungen von Kindern von Schule und Jugendhilfe gemeinsam aufgefangen werden?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot
Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im ...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn dieser Arbeit stelle ich die Gründe und Überlegungen dar, die mich zu der Wahl des Themas 'Das Konzept der offenen Ganztagsgrundschule im Spannungsfeld von Schule und Jugendhilfe' veranlasst haben. Parallel zu meinem Studium des Faches Diplom-Pädagogik habe ich das Lehramt für die Primarstufe studiert. Dies führte dazu, dass ich mich während meiner Universitätsausbildung sowohl mit Bereichen der schulischen als auch der außerschulischen Pädagogik auseinandersetze. Einblicke in die Praxis der außerschulischen Pädagogik habe ich durch ein Halbjahrespraktikum in einem Kinderhort gewonnen sowie durch studiumsbegleitende Tätigkeiten in verschiedenen Aufgabenfeldern der offenen Kinder- und Jugendarbeit erhalten. Das System Schule mit seinen Arbeitsbereichen und Bedingungsfaktoren habe ich besonders intensiv während meiner zweiten Ausbildungsphase als Lehramtsanwärterin kennen gelernt. Mein Anliegen ist es, in dieser Diplomarbeit außerschulische und schulische pädagogische Ansätze und Arbeitsweisen gegenüber zu stellen und aufeinander zu beziehen. In der Auseinandersetzung mit dem Konzept der offenen Ganztagsgrundschule sehe ich eine gute Möglichkeit, die Verbindung zwischen Schule und Jugendhilfebereich herzustellen, arbeiten doch beide Systeme mit der gleichen Zielgruppe. Die vorliegende Arbeit stützt sich somit in erster Linie auf Aspekte der Schulpädagogik sowie der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, insbesondere der außerschulischen Bildung und Freizeitpädagogik. Neben meinem persönlichen beruflichen Hintergrund sind aktuelle Entwicklungen und Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein weiterer Anlass für mich, mich eingehender mit dem Thema der offenen Ganztagsgrundschule zu befassen. Zurzeit stellen Eltern, Wissenschaftler, Pädagogen, Politiker und Journalisten in erster Linie folgende Fragen. Wie können allen Kindern gleiche Lernchancen ermöglicht werden? Wie können nach dem 'PISA-Schock' die Leistungen der deutschen Kinder verbessert werden? Auf welche Weise kann es Eltern erleichtert werden, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren? Wie kann der Schulalltag kinder- und lehrerfreundlicher gestaltet und eine neue Lernkultur etabliert werden? Wie können die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf die Lebensbedingungen von Kindern von Schule und Jugendhilfe gemeinsam aufgefangen werden?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.01.2021
Zum Angebot