Angebote zu "Heimerziehung" (195 Treffer)

Kategorien

Shops

Jugendhilfe und Heimerziehung im Sozialismus
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Heimerziehung und Jugendhilfe der DDR beschäftigt erst seit Kurzem Öffentlichkeit, Politik und Medien. Das Wissen um das Schicksal tausender Betroffener, die Gewalt und Unrecht in den Einrichtungen der Jugendhilfe erfahren haben, führte zu einer ersten wissenschaftlichen Aufarbeitung des Themas. Dabei galt es, zunächst die Erziehungsvorstellungen und -methoden der DDR-Pädagogik zu erforschen und ihreFunktionsweise nachzuzeichnen.Dieser Aufsatzband beschäftigt sich mit Sonderbereichen der Sozialpädagogik in der DDR, die bislang nicht im Fokus der Aufarbeitung standen und dennoch einen wichtigen Teil des gesamten Phänomens Jugendhilfe und Heimerziehung darstellen. Erstmals wurden u.a. die Säuglingsheime der DDR, die Medikamentenvergabe in den Heimen und die Ausbildung von Heimerziehern erforscht. Ein Aufsatz beschäftigt sich zudem mit dem Einfluss der Staatssicherheit auf die Jugendhilfe der DDR.Das interdisziplinäre Forschungsprojekt, in dessen Rahmen dieser Aufsatzband entstand, vereinigte Wissenschaftler aus den Bereichen der Rechts-, Geschichts-, Politik- und Erziehungswissenschaft sowie der Soziologie und Philosophie. Ihre gemeinsame Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag zur historischen und gegenwärtigen sozialpädagogischen Forschung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Höllmann, A: Heimerziehung und Jugendhilfe in D...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Heimerziehung und Jugendhilfe in Deutschland: Theorie-Praxis-Projekt, Titelzusatz: Praktikum, Auflage: 1. Auflage von 2010 // 1. Auflage, Autor: Höllmann, André, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 64, Gewicht: 109 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Kundenorientierte Qualitätsentwicklung in der H...
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung inzwischen selbstverständliche Begriffe des beruflichen Alltags in der Kinder- und Jugendhilfe darstellen, findet sich wenig Literatur, die über Theoretisches und Allgemeines hinausgeht. Das vorliegende Buch von Tobias Karpf verbindet deshalb Grundlagenwissen des Qualitätsmanagements mit der Praxis stationärer Jugendhilfe, indem es qualitative und quantitative Indikatoren der Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität herausstellt. Dies erleichtert einerseits die Beschreibung und Dokumentation des Alltagsgeschehens in der Heimerziehung, andererseits dient es der Messung von Effektivität und Effizienz im Einzelfall und einzelfallübergreifend, wie von mehreren Zertifizierungsverfahren, beispielsweise der DIN EN ISO 9000 ff., gefordert. Aufgrund der Einarbeitung aktuellster Forschungsergebnisse zu den Effekten stationärer Jugendhilfe stellt dieses Buch eine unverzichtbare Grundlage eines erfolgreichen Qualitätsmanagements in der Heimerziehung dar.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Kundenorientierte Qualitätsentwicklung in der H...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung inzwischen selbstverständliche Begriffe des beruflichen Alltags in der Kinder- und Jugendhilfe darstellen, findet sich wenig Literatur, die über Theoretisches und Allgemeines hinausgeht. Das vorliegende Buch von Tobias Karpf verbindet deshalb Grundlagenwissen des Qualitätsmanagements mit der Praxis stationärer Jugendhilfe, indem es qualitative und quantitative Indikatoren der Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität herausstellt. Dies erleichtert einerseits die Beschreibung und Dokumentation des Alltagsgeschehens in der Heimerziehung, andererseits dient es der Messung von Effektivität und Effizienz im Einzelfall und einzelfallübergreifend, wie von mehreren Zertifizierungsverfahren, beispielsweise der DIN EN ISO 9000 ff., gefordert. Aufgrund der Einarbeitung aktuellster Forschungsergebnisse zu den Effekten stationärer Jugendhilfe stellt dieses Buch eine unverzichtbare Grundlage eines erfolgreichen Qualitätsmanagements in der Heimerziehung dar.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Methodenfrage in Theorie und Praxis
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage: Die Erziehung in Einrichtungen der vollstationären Kinder- und Jugendhilfe ist aus der Angebotspalette der Hilfen zur Erziehung nicht wegzudenken. Pädagogische Qualifizierungsmaßnahmen, ein besserer Personalschlüssel und gravierende Strukturveränderungen haben das Bild der Erziehung in vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen nachhaltig verändert. Dieses ist in keiner Weise mehr mit dem Negativimage der klassischen Heimerziehung der 1950er Jahre zu vergleichen. Trotzdem hat ein Teil der Öffentlichkeit immer noch ein negatives Bild der Heimerziehung. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Erziehung in stationären Jugendhilfeeinrichtungen in Deutschland verändert und muss sich heute vielfältigen Qualitätskriterien stellen. 18 Interviews in Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe aus dem Verband der Interessengemeinschaft Kleiner Heime (IKH) Schleswig-Holstein liefern so interessante Ergebnisse zu methodischen Ansätzen Sozialer Arbeit wie auch zu den pädagogischen Menschenbildern in Theorie und Praxis.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Die Methodenfrage in Theorie und Praxis
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage: Die Erziehung in Einrichtungen der vollstationären Kinder- und Jugendhilfe ist aus der Angebotspalette der Hilfen zur Erziehung nicht wegzudenken. Pädagogische Qualifizierungsmaßnahmen, ein besserer Personalschlüssel und gravierende Strukturveränderungen haben das Bild der Erziehung in vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen nachhaltig verändert. Dieses ist in keiner Weise mehr mit dem Negativimage der klassischen Heimerziehung der 1950er Jahre zu vergleichen. Trotzdem hat ein Teil der Öffentlichkeit immer noch ein negatives Bild der Heimerziehung. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Erziehung in stationären Jugendhilfeeinrichtungen in Deutschland verändert und muss sich heute vielfältigen Qualitätskriterien stellen. 18 Interviews in Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe aus dem Verband der Interessengemeinschaft Kleiner Heime (IKH) Schleswig-Holstein liefern so interessante Ergebnisse zu methodischen Ansätzen Sozialer Arbeit wie auch zu den pädagogischen Menschenbildern in Theorie und Praxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Motopädagogik in der Heimerziehung
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Sammelband befasst sich wie die beiden 1980 und 1983 im Peter Lang Verlag erschienenen Bände "Heimerziehung" und "Heimerziehung - ein differenziertes Leistungsangebot" sowohl mit praxisorientierten als auch theoretischen Beiträgen zum Thema Heimerziehung, diesmal allerdings mit dem Schwerpunkt Bewegungserziehung, d.h. Motopädagogik.Die Beiträge sind das Ergebnis einer Bestandsaufnahme der ersten Fachtagung "Klein-Zimmerner Tage" zum Thema "Motopädagogik in der Heimerziehung".Die Motopädagogik hat ihren praxisorientierten Ursprung im Arbeitsfeld der Behindertenhilfe und beginnt, zunächst in kleinen Schritten, im Bereich der Jugendhilfe Fuss zu fassen.Die Aufsatzsammlung befasst sich im einzelnen mit den Quellen der Psychomotorik in Deutschland, mit Beiträgen zur Motodiagnostik im Jugendalter, zur Entwicklung einer fein- und grobmotorischen Testbatterie und zur Verlaufsdiagnostik in der Heimerziehung. Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit aus der Praxis heraus entstandenen Beiträgen wie Motopädagogik und Verhaltensstörungen, Bewegungserziehung als heilpädagogische Methode der Beziehungsgestaltung und Übende Verfahren zur Körpererfahrung, Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung. Vervollständigt wird der Überblick über die Fachtagung mit einem Bericht über Minimale Cerebrale Dysfunktion (MCD) und Bewegungsverhalten sowie einer empirischen Studie zur Motopädagogik in der hessischen Heimerziehung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Motopädagogik in der Heimerziehung
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Sammelband befasst sich wie die beiden 1980 und 1983 im Peter Lang Verlag erschienenen Bände "Heimerziehung" und "Heimerziehung - ein differenziertes Leistungsangebot" sowohl mit praxisorientierten als auch theoretischen Beiträgen zum Thema Heimerziehung, diesmal allerdings mit dem Schwerpunkt Bewegungserziehung, d.h. Motopädagogik.Die Beiträge sind das Ergebnis einer Bestandsaufnahme der ersten Fachtagung "Klein-Zimmerner Tage" zum Thema "Motopädagogik in der Heimerziehung".Die Motopädagogik hat ihren praxisorientierten Ursprung im Arbeitsfeld der Behindertenhilfe und beginnt, zunächst in kleinen Schritten, im Bereich der Jugendhilfe Fuss zu fassen.Die Aufsatzsammlung befasst sich im einzelnen mit den Quellen der Psychomotorik in Deutschland, mit Beiträgen zur Motodiagnostik im Jugendalter, zur Entwicklung einer fein- und grobmotorischen Testbatterie und zur Verlaufsdiagnostik in der Heimerziehung. Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit aus der Praxis heraus entstandenen Beiträgen wie Motopädagogik und Verhaltensstörungen, Bewegungserziehung als heilpädagogische Methode der Beziehungsgestaltung und Übende Verfahren zur Körpererfahrung, Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung. Vervollständigt wird der Überblick über die Fachtagung mit einem Bericht über Minimale Cerebrale Dysfunktion (MCD) und Bewegungsverhalten sowie einer empirischen Studie zur Motopädagogik in der hessischen Heimerziehung.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Jugendwerkhöfe im Erziehungssystem der DDR
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erziehung und Bildung waren von entscheidender ideologischer Bedeutung in der DDR. Aus der heranwachsenden Generation sollten 'sozialistische Persönlichkeiten' werden, die die Zukunft ihres Staates gestalteten. Wenn diese Entwicklung jedoch nicht so verlief, wie erwünscht, griff die Jugendhilfe ein. Im staatlichen Auftrag steuerten die Fachkräfte in den Einrichtungen der Jugendhilfe die Entwicklung von Kindern von klein auf. Als Inbegriff der repressiven Pädagogik gilt der Geschlossene Jugendwerkhof Torgau, die dort angewandten Erziehungsmethoden gelten mittlerweile als menschenrechtsverletzend. Kathi Klöpfel beleuchtet in ihrem Buch das Erziehungssystem der DDR von der Krippe über den Kindergarten hin zur Jugendhilfe. Der Fokus liegt dabei auf der Fragestellung, inwieweit autoritäre und repressive Erziehungsmethoden praktiziert wurden und eine Auseinandersetzung des pädagogischen Personals damit stattfand. Heimerziehung, besonders in den Spezialheimen der Jugendhilfe, wird dabei schwerpunktmäßig untersucht. Abschließend werden deutsche und europäische Parallelen aufgezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot