Angebote zu "Jugendstrafverfahren" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Somlev, M: Spannungsfeld zwischen der Jugendger...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Spannungsfeld zwischen der Jugendgerichtshilfe und der Justiz, Titelzusatz: Das Doppelmandat der Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren, Autor: Somlev, Martin, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialwissenschaften allgemein, Seiten: 112, Informationen: Paperback, Gewicht: 180 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren ab 49 € als Taschenbuch: Hilfe für delinquente Jugendliche. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Jugendstrafrecht, Jugendhilferecht, Kriminologie
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erziehung statt Strafe, Hilfe statt Knast Das neue Fachbuch gibt praktische Hilfestellungen zum Jugendstrafrecht und veranschaulicht die Rechte und Pflichten der Verfahrensbeteiligten.Hervorzuheben sind die zahlreichen Praxis-Tipps, Erläuterungen und Beispiele gelingender Projekte der Jugendhilfe im Strafverfahren.- Wie läuft eine polizeiliche Vernehmung ab?- Wer ist am Jugendstrafverfahren beteiligt?- Wie ist der Verfahrensablauf und worin liegen Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht?- Welche Rolle kommt dabei der Jugendhilfe zu?- Worauf sollte der Angeklagte bei einer Gerichtsverhandlung achten?- Welche konkreten Folgen haben Eintragungen im Bundeszentralregister (BZR)?Dieser kompakte Ratgeber ist ideal geeignet für Studium und Ausbildung aller am Jugendstrafverfahren beteiligten Berufsgruppen, für Lehrer und Multiplikatoren im Rechts-, Gesellschaftsunterricht bzw. für Sozialarbeiter in ihrer täglichen Arbeit, für den betroffenen Jugendlichen/jungen Heranwachsenden und den Personensorgeberechtigten.Erziehung statt Strafe, Hilfe statt KnastDas Praxis-Handbuch veranschaulicht die Rechte und Pflichten der Verfahrensbeteiligten im Jugendstrafrecht und gibt Hilfestellung:Wie läuft eine polizeiliche Vernehmung?Wer sind die Beteiligten am Jugendstrafverfahren?Wie ist der Verfahrensablauf und worin liegen Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht?Welche Rolle kommt dabei der Jugendhilfe zu?Worauf sollte der Angeklagte bei einer Gerichtsverhandlung achten?Welche konkreten Folgen haben Eintragungen im Bundeszentralregister (BZR)? Mit Praxis-Tipps, Erläuterungen, Begriffsdefinitionen, Schaubildern und Beispielen gelingender Projekte der Jugendhilfe im Strafverfahren.Ideal geeignet für Sozialarbeiter und Personensorgeberechtigte, für Studium und Ausbildungaller am Jugendstrafverfahren beteiligten Berufsgruppen sowie für Lehrer im Rechts- und Gesellschaftsunterricht.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Jugendstrafrecht, Jugendhilferecht, Kriminologie
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Erziehung statt Strafe, Hilfe statt Knast Das neue Fachbuch gibt praktische Hilfestellungen zum Jugendstrafrecht und veranschaulicht die Rechte und Pflichten der Verfahrensbeteiligten.Hervorzuheben sind die zahlreichen Praxis-Tipps, Erläuterungen und Beispiele gelingender Projekte der Jugendhilfe im Strafverfahren.- Wie läuft eine polizeiliche Vernehmung ab?- Wer ist am Jugendstrafverfahren beteiligt?- Wie ist der Verfahrensablauf und worin liegen Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht?- Welche Rolle kommt dabei der Jugendhilfe zu?- Worauf sollte der Angeklagte bei einer Gerichtsverhandlung achten?- Welche konkreten Folgen haben Eintragungen im Bundeszentralregister (BZR)?Dieser kompakte Ratgeber ist ideal geeignet für Studium und Ausbildung aller am Jugendstrafverfahren beteiligten Berufsgruppen, für Lehrer und Multiplikatoren im Rechts-, Gesellschaftsunterricht bzw. für Sozialarbeiter in ihrer täglichen Arbeit, für den betroffenen Jugendlichen/jungen Heranwachsenden und den Personensorgeberechtigten.Erziehung statt Strafe, Hilfe statt KnastDas Praxis-Handbuch veranschaulicht die Rechte und Pflichten der Verfahrensbeteiligten im Jugendstrafrecht und gibt Hilfestellung:Wie läuft eine polizeiliche Vernehmung?Wer sind die Beteiligten am Jugendstrafverfahren?Wie ist der Verfahrensablauf und worin liegen Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht?Welche Rolle kommt dabei der Jugendhilfe zu?Worauf sollte der Angeklagte bei einer Gerichtsverhandlung achten?Welche konkreten Folgen haben Eintragungen im Bundeszentralregister (BZR)? Mit Praxis-Tipps, Erläuterungen, Begriffsdefinitionen, Schaubildern und Beispielen gelingender Projekte der Jugendhilfe im Strafverfahren.Ideal geeignet für Sozialarbeiter und Personensorgeberechtigte, für Studium und Ausbildungaller am Jugendstrafverfahren beteiligten Berufsgruppen sowie für Lehrer im Rechts- und Gesellschaftsunterricht.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das doppelte Mandat der Jugendhilfe. In welchem...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Universität Kassel (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Grundsätzlich unterscheidet sich das Jugendstrafverfahren nicht vollends von dem Verfahren des Erwachsenenstrafrechts. Denn auch im Jugendstrafverfahren sind in jedem Fall die Staatsanwaltschaft, die Gerichte und die Verteidiger mit einzubeziehen. Um den besonderen Erfordernissen des täterorientierten Jugendstrafrechts gerecht zu werden, forderte man seit Beginn der Jugendgerichtsbewegung in den 1980er Jahren, dass dem Jugendgericht eine nichtjuristische Institution zur Seite gestellt werden müsse. Deshalb wirkt die Jugendgerichtshilfe, um den pädagogischen Anforderungen des Jugendgerichtsgesetz gerecht zu werden, als weitere Verfahrensbeteiligte im Jugendstrafverfahren mit.Die Tätigkeit der Jugendgerichtshilfe ist unter keinen Umständen ausschließlich der Justiz zuzuordnen. Als professionelles Handlungsfeld der Jugendhilfe steht insbesondere die Verwirklichung des Wohlergehens des jungen Menschen im Fokus und nicht das System der Justiz, also die Strafverfolgung und Sanktionierung der Straftat junger strafverfolgten Personen.Einem in der Sozialen Arbeit typischen Makel des "doppelten Mandats" entgeht auch die Jugendgerichtshilfe nicht. Sie fungiert als "Schnittstelle" zwischen Justiz und der Kinder- und Jugendhilfe. Da die Jugendgerichtshilfe insbesondere eine Hilfe für die strafrechtlich in Erscheinung getretenen Jugendlichen bzw. Heranwachsenden und deren Erziehungsberechtigten ist distanziert sich das Kinder- und Jugendhilfegesetz von der in38 JGG verwendeten Begrifflichkeit der Jugendgerichtshilfe. Vielmehr wird das Jugendamt i.S.d.52 SGB VIII als mitwirkendes Organ im Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz erklärt, womit die Begrifflichkeit der Jugendhilfe im Strafverfahren passender gewählt wäre.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das doppelte Mandat der Jugendhilfe. In welchem...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Universität Kassel (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Grundsätzlich unterscheidet sich das Jugendstrafverfahren nicht vollends von dem Verfahren des Erwachsenenstrafrechts. Denn auch im Jugendstrafverfahren sind in jedem Fall die Staatsanwaltschaft, die Gerichte und die Verteidiger mit einzubeziehen. Um den besonderen Erfordernissen des täterorientierten Jugendstrafrechts gerecht zu werden, forderte man seit Beginn der Jugendgerichtsbewegung in den 1980er Jahren, dass dem Jugendgericht eine nichtjuristische Institution zur Seite gestellt werden müsse. Deshalb wirkt die Jugendgerichtshilfe, um den pädagogischen Anforderungen des Jugendgerichtsgesetz gerecht zu werden, als weitere Verfahrensbeteiligte im Jugendstrafverfahren mit.Die Tätigkeit der Jugendgerichtshilfe ist unter keinen Umständen ausschließlich der Justiz zuzuordnen. Als professionelles Handlungsfeld der Jugendhilfe steht insbesondere die Verwirklichung des Wohlergehens des jungen Menschen im Fokus und nicht das System der Justiz, also die Strafverfolgung und Sanktionierung der Straftat junger strafverfolgten Personen.Einem in der Sozialen Arbeit typischen Makel des "doppelten Mandats" entgeht auch die Jugendgerichtshilfe nicht. Sie fungiert als "Schnittstelle" zwischen Justiz und der Kinder- und Jugendhilfe. Da die Jugendgerichtshilfe insbesondere eine Hilfe für die strafrechtlich in Erscheinung getretenen Jugendlichen bzw. Heranwachsenden und deren Erziehungsberechtigten ist distanziert sich das Kinder- und Jugendhilfegesetz von der in38 JGG verwendeten Begrifflichkeit der Jugendgerichtshilfe. Vielmehr wird das Jugendamt i.S.d.52 SGB VIII als mitwirkendes Organ im Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz erklärt, womit die Begrifflichkeit der Jugendhilfe im Strafverfahren passender gewählt wäre.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das Spannungsfeld zwischen der Jugendgerichtshi...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Spannungsfeld zwischen der Jugendgerichtshilfe und der Justiz ab 49 € als Taschenbuch: Das Doppelmandat der Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sozialwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das Spannungsfeld zwischen der Jugendgerichtshi...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Spannungsfeld zwischen der Jugendgerichtshilfe und der Justiz ab 49 EURO Das Doppelmandat der Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugendhilfe im Jugendstrafverfahren ab 49 EURO Hilfe für delinquente Jugendliche

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot