Angebote zu "Plus" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Ganztagsschule Plus: Jugendhilfe an Schulen - D...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.08.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Begleitforschung zu einer sozialpädagogischen Ganztagsschulgestaltung, Berichte aus der Pädagogik, Autor: Iser, Angelika/Forschungsgruppe Ganztagsschule Plus der Hochschule Mün // chen, Verlag: Shaker Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ganztagsschule // Handlungsforschung // Jugendhilfe an Schulen // Soziale Arbeit // Sozialpädagogik // sozialpädagogische Ganztagsschulgestaltung, Produktform: Kartoniert, Umfang: 128 S., 9 farbige Illustr., 9 Illustr., Seiten: 128, Format: 0.8 x 21 x 14.9 cm, Gewicht: 186 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ansprüche im Sozialrecht für Mütter und Kinder
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Bandstellt das Handbuch alle sozialrechtliche Regelungen , die für schwangere Frauen, Alleinerziehende und junge Familien Relevanz entfalten, zusammen. Mit dem besonderen Schwerpunkt SGB II werden auch wichtige Fragen der Praxis zum SGB III, MuSchG und Krankenschutz erörtert. Die notwendigen Bezüge zum UVG, Kindergeld und Kinderzuschlag sind hergestellt und Fragestellungen aus der Jugendhilfe und zum BAföG nebst den familienrechtlichen Aspekten aufgegriffen. Komplexe Regelungen werden durch den "wertvollen und praxisnahen Ratgeber" (Christiane Kranz, neue caritas 17/12, zur Vorauflage) leicht verständlich. Die aktuelle Neuauflagebietet praxisorientierte Argumentationslinien und Lösungen zu Fragen der juristischen Beratungspraxis, z.B. zu den BeratungslagenPatch-Work-FamilieAuszubildendeSchwangere im elterlichen Haushaltunter 25-JährigeAnrechnung von KindergeldÜbernahme der Kosten zur Wahrnehmung des UmgangsrechtsKinderzuschlag und Wohngeld in Abgrenzung zu Leistungen nach SGB IIAnträge auf einmalige BeihilfenAblehnung des ALG I bei Schwangerschaftenverweigerte Entgegennahme eines Antrages Zur rechten ZeitAlle wichtigen gesetzliche Neuerungen und Entwicklungen der neueren Rechtsprechung sind berücksichtigt. Die wechselvolle Rechtsentwicklung für EU-Bürger innen wird so aufbereitet, dass Sozialberater innen die Materie nachvollziehen können:SGB II-RechtsvereinfachungsgesetzGesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren ElternzeitNeues UnterhaltsvorschussrechtReform des MutterschutzgesetzesDer Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine effektive Rechtsdurchsetzung. Birgit Scheibe verfügt als Rechtsanwältin über jahrelange praktische Erfahrung in der Beratungsarbeit, speziell in Schwangerschaftsberatungsstellen und im Rahmen zahlreicher bundesweiter Fortbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ansprüche im Sozialrecht für Mütter und Kinder
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Bandstellt das Handbuch alle sozialrechtliche Regelungen , die für schwangere Frauen, Alleinerziehende und junge Familien Relevanz entfalten, zusammen. Mit dem besonderen Schwerpunkt SGB II werden auch wichtige Fragen der Praxis zum SGB III, MuSchG und Krankenschutz erörtert. Die notwendigen Bezüge zum UVG, Kindergeld und Kinderzuschlag sind hergestellt und Fragestellungen aus der Jugendhilfe und zum BAföG nebst den familienrechtlichen Aspekten aufgegriffen. Komplexe Regelungen werden durch den "wertvollen und praxisnahen Ratgeber" (Christiane Kranz, neue caritas 17/12, zur Vorauflage) leicht verständlich. Die aktuelle Neuauflagebietet praxisorientierte Argumentationslinien und Lösungen zu Fragen der juristischen Beratungspraxis, z.B. zu den BeratungslagenPatch-Work-FamilieAuszubildendeSchwangere im elterlichen Haushaltunter 25-JährigeAnrechnung von KindergeldÜbernahme der Kosten zur Wahrnehmung des UmgangsrechtsKinderzuschlag und Wohngeld in Abgrenzung zu Leistungen nach SGB IIAnträge auf einmalige BeihilfenAblehnung des ALG I bei Schwangerschaftenverweigerte Entgegennahme eines Antrages Zur rechten ZeitAlle wichtigen gesetzliche Neuerungen und Entwicklungen der neueren Rechtsprechung sind berücksichtigt. Die wechselvolle Rechtsentwicklung für EU-Bürger innen wird so aufbereitet, dass Sozialberater innen die Materie nachvollziehen können:SGB II-RechtsvereinfachungsgesetzGesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren ElternzeitNeues UnterhaltsvorschussrechtReform des MutterschutzgesetzesDer Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine effektive Rechtsdurchsetzung. Birgit Scheibe verfügt als Rechtsanwältin über jahrelange praktische Erfahrung in der Beratungsarbeit, speziell in Schwangerschaftsberatungsstellen und im Rahmen zahlreicher bundesweiter Fortbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ganztagsschule Plus: Jugendhilfe an Schulen - D...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ganztagsschule Plus ist ein Modellprojekt des Sozialreferats der Landeshauptstadt München, mit dem mehr sozialpädagogische Qualität in Ganztagsschulen ermöglicht werden soll. Durch den Einsatz von sozialpädagogischen Fachkräften und sozialpädagogischen Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe soll ein Kontrapunkt zur Bereicherung einer ansonsten rein schulischen Gestaltung von Ganztagsschulen gesetzt werden. Den Kindern und Jugendlichen sollen so mehr Mitwirkung, Erfolgserlebnisse, Spaß und auch Lernerfolg in der Ganztagsschule ermöglicht werden. Das Modellprojekt wurde von einer Forschungsgruppe der Hochschule München durch Befragung der Kinder- und Jugendlichen wie auch der Fachkräfte untersucht und wird hier im Kontext der Ganztagsschulentwicklung in Bayern, wie auch einer lebensweltorientierten Sozialen Arbeit reflektiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ansprüche im Sozialrecht für Mütter und Kinder
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Bandstellt das Handbuch alle sozialrechtliche Regelungen , die für schwangere Frauen, Alleinerziehende und junge Familien Relevanz entfalten, zusammen. Mit dem besonderen Schwerpunkt SGB II werden auch wichtige Fragen der Praxis zum SGB III, MuSchG und Krankenschutz erörtert. Die notwendigen Bezüge zum UVG, Kindergeld und Kinderzuschlag sind hergestellt und Fragestellungen aus der Jugendhilfe und zum BAföG nebst den familienrechtlichen Aspekten aufgegriffen. Komplexe Regelungen werden durch den "wertvollen und praxisnahen Ratgeber" (Christiane Kranz, neue caritas 17/12, zur Vorauflage) leicht verständlich. Die aktuelle Neuauflagebietet praxisorientierte Argumentationslinien und Lösungen zu Fragen der juristischen Beratungspraxis, z.B. zu den BeratungslagenPatch-Work-FamilieAuszubildendeSchwangere im elterlichen Haushaltunter 25-JährigeAnrechnung von KindergeldÜbernahme der Kosten zur Wahrnehmung des UmgangsrechtsKinderzuschlag und Wohngeld in Abgrenzung zu Leistungen nach SGB IIAnträge auf einmalige BeihilfenAblehnung des ALG I bei Schwangerschaftenverweigerte Entgegennahme eines Antrages Zur rechten ZeitAlle wichtigen gesetzliche Neuerungen und Entwicklungen der neueren Rechtsprechung sind berücksichtigt. Die wechselvolle Rechtsentwicklung für EU-Bürger innen wird so aufbereitet, dass Sozialberater innen die Materie nachvollziehen können:SGB II-RechtsvereinfachungsgesetzGesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren ElternzeitNeues UnterhaltsvorschussrechtReform des MutterschutzgesetzesDer Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine effektive Rechtsdurchsetzung. Birgit Scheibe verfügt als Rechtsanwältin über jahrelange praktische Erfahrung in der Beratungsarbeit, speziell in Schwangerschaftsberatungsstellen und im Rahmen zahlreicher bundesweiter Fortbildungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
SGB I, Kommentar
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas SGB - Allgemeine Teil- (SGB I) enthält die Grundlagen des gesamten Sozialrechts, insbesondere:- der Ausbildungsförderung,- der Arbeitsförderung,- der gesetzlichen Krankenversicherung,- der gesetzlichen Rentenversicherung,- der gesetzlichen Unfallversicherung,- der Kinder- und Jugendhilfe,- der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen,- der sozialen Pflegeversicherung,- der Sozialhilfe,- der Grundsicherung,- des Kinder- und Erziehungsgeldes,- des Wohngeldes.Das Werk kommentiert für die sozialrechtliche Praxis diese gemeinsamen Vorschriften aller Sozialleistungsbereiche, welche die Grundsätze für das gesamte Sozialleistungsrecht festlegen.Vorteile auf einen Blick- praxisgerecht- wissenschaftlich fundiert- kompaktZur NeuauflageDie Neuauflage bringt den bewährten Standardkommentar zum SGB I auf den aktuellen Stand Juni 2019, eingearbeitet sind u.a.:- Betriebsrentenstärkungsgesetz,- eIDAS-Durchführungsgesetz,- Gesetz zur Änderung des Bundesversorgungsgesetzes und anderer Vorschriften,- Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts,- Bundesteilhabegesetz - BTHG,- Flexirentengesetz,- Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts,- Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen,- Gesetz zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner,- Gesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz.ZielgruppeFür Behörden, Richter, Rechtsanwälte, Arbeitgeber, Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen und -organisationen, Versorgungsämter, Integrationsämter, Rehabilitationsträger, soziale Einrichtungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Konfrontative Pädagogik in der Realschule plus:...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Koblenz-Landau (Institut für Pädagogik / Schulpädagogik), Veranstaltung: Bildungswissenschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der vorliegenden Bachelorarbeit ist die Konfrontative Pädagogik und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Schule mit dem Schwerpunkt der Realschule plus. Die Kon-frontative Pädagogik ist eine Methode aus der Straffälligenhilfe und hat ihren Ursprung in den amerikanischen Bootcamps. Sie existieren seit 1983 und sind nach dem Vorbild militärischer Grundausbildungslager eingerichtet worden. In Deutschland wurden sie später in verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit erprobt und findet heutzutage auch in anderen Bereichen, z.B. in der Schulpädagogik, Anwendung. Seit ihrem Bestehen polarisiert die Konfrontative Pädagogik. Sie sorgt in der Fachöffentlichkeit aufgrund ihrer Leitlinien für erhebliche Irritation und ihre Methoden und Wirkungen werden sehr unterschiedlich bewertet. Die in Deutschland in den letzten 10-15 Jahren drastisch angestiegene Jugendgewalt verlangte lautstark nach alternativen pädagogischen Lösungen und Methoden. Seitdem erfreut sich die Konfrontative Pädagogik wachsender Beliebtheit und ihr Ansehen ist gestiegen. In Deutschland existieren mittlerweile verschiedene Schulen, die konfrontative Ansätze in ihr schulisches Gesamtkonzept integriert haben und in enger Kooperation zu externen Institutionen wie der Jugendhilfe stehen. Anwendungsformen der konfrontativen Pädagogik sind beispielsweise das Anti-Aggressivitäts-Training (AAT), das Coolness-Training (CT) oder das Konfrontative soziale Training (KST). In meiner Bachelorarbeit befasse ich mich zu Beginn mit den Merkmalen der Konfrontativen Pädagogik und zeige auf, wo ihre Anwendungsbereiche liegen. In diesem Zusammenhang gehe ich ebenfalls auf ihre historische und aktuelle Entwicklung in Deutschland ein. Anschliessend thematisiere ich ihre Ursprünge und erläutere vertiefend die Merkmale amerikanischer Bootcamps anhand exemplarischer Einrichtungen. Daraufhin erörtere ich die normativen Rahmenbedingungen, die im Hinblick auf eine Anwendung in der Schule bestehen. Kernthema und zugleich Motivation meiner Arbeit ist es herauszufinden, inwiefern die Ziele der Konfrontativen Pädagogik mit den Zielen der normativen Vorgaben der Schule übereinstimmen und inwiefern eine Anwendung in der Schule realisierbar ist. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ansprüche im Sozialrecht für Mütter und Kinder
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In einem Band stellt das Handbuch alle sozialrechtliche Regelungen, die für schwangere Frauen, Alleinerziehende und junge Familien Relevanz entfalten, zusammen. Mit dem besonderen Schwerpunkt SGB II werden auch wichtige Fragen der Praxis zum SGB III, MuSchG und Krankenschutz erörtert. Die notwendigen Bezüge zum UVG, Kindergeld und Kinderzuschlag sind hergestellt und Fragestellungen aus der Jugendhilfe und zum BAföG nebst den familienrechtlichen Aspekten aufgegriffen. Komplexe Regelungen werden durch den »wertvollen und praxisnahen Ratgeber« (Christiane Kranz, neue caritas 17/12, zur Vorauflage) leicht verständlich. Die aktuelle Neuauflage bietet praxisorientierte Argumentationslinien und Lösungen zu Fragen der juristischen Beratungspraxis, z.B. zu den Beratungslagen Patch-Work-Familie Auszubildende Schwangere im elterlichen Haushalt unter 25-Jährige Anrechnung von Kindergeld Übernahme der Kosten zur Wahrnehmung des Umgangsrechts Kinderzuschlag und Wohngeld in Abgrenzung zu Leistungen nach SGB II Anträge auf einmalige Beihilfen Ablehnung des ALG I bei Schwangerschaften verweigerte Entgegennahme eines Antrages Zur rechten Zeit Alle wichtigen gesetzliche Neuerungen und Entwicklungen der neueren Rechtsprechung sind berücksichtigt. Die wechselvolle Rechtsentwicklung für EU-Bürger*innen wird so aufbereitet, dass Sozialberater*innen die Materie nachvollziehen können: SGB II-Rechtsvereinfachungsgesetz Gesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit Neues Unterhaltsvorschussrecht Reform des Mutterschutzgesetzes Der Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine effektive Rechtsdurchsetzung. Birgit Scheibe verfügt als Rechtsanwältin über jahrelange praktische Erfahrung in der Beratungsarbeit, speziell in Schwangerschaftsberatungsstellen und im Rahmen zahlreicher bundesweiter Fortbildungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ansprüche im Sozialrecht für Mütter und Kinder
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Band stellt das Handbuch alle sozialrechtliche Regelungen, die für schwangere Frauen, Alleinerziehende und junge Familien Relevanz entfalten, zusammen. Mit dem besonderen Schwerpunkt SGB II werden auch wichtige Fragen der Praxis zum SGB III, MuSchG und Krankenschutz erörtert. Die notwendigen Bezüge zum UVG, Kindergeld und Kinderzuschlag sind hergestellt und Fragestellungen aus der Jugendhilfe und zum BAföG nebst den familienrechtlichen Aspekten aufgegriffen. Komplexe Regelungen werden durch den »wertvollen und praxisnahen Ratgeber« (Christiane Kranz, neue caritas 17/12, zur Vorauflage) leicht verständlich. Die aktuelle Neuauflage bietet praxisorientierte Argumentationslinien und Lösungen zu Fragen der juristischen Beratungspraxis, z.B. zu den Beratungslagen Patch-Work-Familie Auszubildende Schwangere im elterlichen Haushalt unter 25-Jährige Anrechnung von Kindergeld Übernahme der Kosten zur Wahrnehmung des Umgangsrechts Kinderzuschlag und Wohngeld in Abgrenzung zu Leistungen nach SGB II Anträge auf einmalige Beihilfen Ablehnung des ALG I bei Schwangerschaften verweigerte Entgegennahme eines Antrages Zur rechten Zeit Alle wichtigen gesetzliche Neuerungen und Entwicklungen der neueren Rechtsprechung sind berücksichtigt. Die wechselvolle Rechtsentwicklung für EU-Bürger*innen wird so aufbereitet, dass Sozialberater*innen die Materie nachvollziehen können: SGB II-Rechtsvereinfachungsgesetz Gesetz zur Einführung des Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit Neues Unterhaltsvorschussrecht Reform des Mutterschutzgesetzes Der Nutzer erhält darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine effektive Rechtsdurchsetzung. Birgit Scheibe verfügt als Rechtsanwältin über jahrelange praktische Erfahrung in der Beratungsarbeit, speziell in Schwangerschaftsberatungsstellen und im Rahmen zahlreicher bundesweiter Fortbildungen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot