Angebote zu "Strukturmaxime" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Partizipation von Kindern und Jugendlichen als ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Partizipation von Kindern und Jugendlichen als zentrale Strukturmaxime einer lebensweltorientierten Jugendhilfe ab 13.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Partizipation von Kindern und Jugendlichen als ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Partizipation von Kindern und Jugendlichen als zentrale Strukturmaxime einer lebensweltorientierten Jugendhilfe ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Partizipation von Kindern und Jugendlichen als ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Partizipation von Kindern und Jugendlichen als zentrale Strukturmaxime einer lebensweltorientierten Jugendhilfe ab 13.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Partizipation von Kindern und Jugendlichen als ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Partizipation von Kindern und Jugendlichen als zentrale Strukturmaxime einer lebensweltorientierten Jugendhilfe ab 12.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist spätestens seit dem 8. Jugendbericht, in dem Partizipation als eine zentrale Strukturmaxime der Lebensweltorientierung benannt wird, ein häufig gebrauchtes Schlagwort in der Jugendhilfe. Wie sieht es aber konkret mit der Beteiligung von jungen Menschen in der Heimerziehung aus? Diese Bachelor-Thesis legt dar, inwiefern Partizipation im stationären Feld der Hilfen zur Erziehung realisiert wird. Im ersten Teil werden die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen, die Geschichte der Heimerziehung sowie ihre Rahmenbedingungen dargestellt. Im zweiten Teil wird sich dem Partizipationsbergriff, den rechtlichen Grundlagen, den Differenzierungsdimensionen und den Argumentationslinien gewidmet, bevor die pädagogischen Ziele von Beteiligung angeführt werden. Der dritte Teil behandelt die Umsetzung des Partizipationsauftrages von Kindern und Jugendlichen in der Heimerziehung. Hierzu erfolgt ein Rückgriff auf Janusz Korczak und die Entwicklungspsychologie. Ferner wird die Sicht der pädagogischen Fachkräfte sowie der Adressaten auf Partiziaption abgebildet, um auf mögliche Probleme im Beteiligungsprozess hinzuweisen. Anschließend wird ein Überblick über die methodische Umsetzung von Partizipation im Heim gegeben. Im letzten Teil wird der Frage nachgegangen, inwieweit Beteiligung zur Verbesserung der Qualität der Heimerziehung beitragen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen ...
108,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist spätestens seit dem 8. Jugendbericht, in dem Partizipation als eine zentrale Strukturmaxime der Lebensweltorientierung benannt wird, ein häufig gebrauchtes Schlagwort in der Jugendhilfe. Wie sieht es aber konkret mit der Beteiligung von jungen Menschen in der Heimerziehung aus? Diese Bachelor-Thesis legt dar, inwiefern Partizipation im stationären Feld der Hilfen zur Erziehung realisiert wird. Im ersten Teil werden die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen, die Geschichte der Heimerziehung sowie ihre Rahmenbedingungen dargestellt. Im zweiten Teil wird sich dem Partizipationsbergriff, den rechtlichen Grundlagen, den Differenzierungsdimensionen und den Argumentationslinien gewidmet, bevor die pädagogischen Ziele von Beteiligung angeführt werden. Der dritte Teil behandelt die Umsetzung des Partizipationsauftrages von Kindern und Jugendlichen in der Heimerziehung. Hierzu erfolgt ein Rückgriff auf Janusz Korczak und die Entwicklungspsychologie. Ferner wird die Sicht der pädagogischen Fachkräfte sowie der Adressaten auf Partiziaption abgebildet, um auf mögliche Probleme im Beteiligungsprozess hinzuweisen. Anschliessend wird ein Überblick über die methodische Umsetzung von Partizipation im Heim gegeben. Im letzten Teil wird der Frage nachgegangen, inwieweit Beteiligung zur Verbesserung der Qualität der Heimerziehung beitragen kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Das Modell der Neuen Steuerung und seine  Auswi...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Sozialmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Hinter dem Neuen Steuerungsmodell (NSM) verbirgt sich kurz gefasst der Impuls, konzernähnliche Strukturen auf die öffentliche Verwaltung und in deren Folge auch auf den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe zu übertragen, um damit Kosteneinsparungen zu realisieren und den Schuldenanstieg der öffentlichen Haushalte zu begrenzen. (vgl. Holtkamp 2012, S.205-206 und S.208) Die Grundannahme im NSM ist, dass die Strukturen und Methoden profitorientierter Unternehmen als Modell für die öffentliche Verwaltung und den Non - Profit - Sektor geeignet seien (vgl. Dahme 2012, S.77-78) und dass sie dort eine wettbewerbsähnliche, leistungsfördernde Wirkung entfalten. (vgl. Nolte, Wöhner 2012, S.30) Es wird dabei unterstellt, dass der Wettbewerb als Strukturmaxime des Marktes in der Lage sei, Effektivität und Effizienz in öffentlichen Verwaltungen und in der Folge auch in der Kinder- und Jugendhilfe zu erhöhen und Innovationen und Qualität zu fördern. (vgl. Flösser, Vollhase 2006, S.82) Dieses Postulat wird in der Masterthesis einer kritischen Überprüfung unterzogen. Es wird gezeigt, wie es hierbei zu Übertragungsfehlern mit weitreichenden Folgen gekommen ist. Der Leistungsprozess in der Herstellung konsumierbarer Produkte ist grundsätzlich nicht übertragbar auf den Leistungsprozess in der sozialen Arbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen ...
72,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist spätestens seit dem 8. Jugendbericht, in dem Partizipation als eine zentrale Strukturmaxime der Lebensweltorientierung benannt wird, ein häufig gebrauchtes Schlagwort in der Jugendhilfe. Wie sieht es aber konkret mit der Beteiligung von jungen Menschen in der Heimerziehung aus? Diese Bachelor-Thesis legt dar, inwiefern Partizipation im stationären Feld der Hilfen zur Erziehung realisiert wird. Im ersten Teil werden die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen, die Geschichte der Heimerziehung sowie ihre Rahmenbedingungen dargestellt. Im zweiten Teil wird sich dem Partizipationsbergriff, den rechtlichen Grundlagen, den Differenzierungsdimensionen und den Argumentationslinien gewidmet, bevor die pädagogischen Ziele von Beteiligung angeführt werden. Der dritte Teil behandelt die Umsetzung des Partizipationsauftrages von Kindern und Jugendlichen in der Heimerziehung. Hierzu erfolgt ein Rückgriff auf Janusz Korczak und die Entwicklungspsychologie. Ferner wird die Sicht der pädagogischen Fachkräfte sowie der Adressaten auf Partiziaption abgebildet, um auf mögliche Probleme im Beteiligungsprozess hinzuweisen. Anschließend wird ein Überblick über die methodische Umsetzung von Partizipation im Heim gegeben. Im letzten Teil wird der Frage nachgegangen, inwieweit Beteiligung zur Verbesserung der Qualität der Heimerziehung beitragen kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Das Modell der Neuen Steuerung und seine  Auswi...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Sozialmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Hinter dem Neuen Steuerungsmodell (NSM) verbirgt sich kurz gefasst der Impuls, konzernähnliche Strukturen auf die öffentliche Verwaltung und in deren Folge auch auf den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe zu übertragen, um damit Kosteneinsparungen zu realisieren und den Schuldenanstieg der öffentlichen Haushalte zu begrenzen. (vgl. Holtkamp 2012, S.205-206 und S.208) Die Grundannahme im NSM ist, dass die Strukturen und Methoden profitorientierter Unternehmen als Modell für die öffentliche Verwaltung und den Non - Profit - Sektor geeignet seien (vgl. Dahme 2012, S.77-78) und dass sie dort eine wettbewerbsähnliche, leistungsfördernde Wirkung entfalten. (vgl. Nolte, Wöhner 2012, S.30) Es wird dabei unterstellt, dass der Wettbewerb als Strukturmaxime des Marktes in der Lage sei, Effektivität und Effizienz in öffentlichen Verwaltungen und in der Folge auch in der Kinder- und Jugendhilfe zu erhöhen und Innovationen und Qualität zu fördern. (vgl. Flösser, Vollhase 2006, S.82) Dieses Postulat wird in der Masterthesis einer kritischen Überprüfung unterzogen. Es wird gezeigt, wie es hierbei zu Übertragungsfehlern mit weitreichenden Folgen gekommen ist. Der Leistungsprozess in der Herstellung konsumierbarer Produkte ist grundsätzlich nicht übertragbar auf den Leistungsprozess in der sozialen Arbeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot