Angebote zu "Verstehen" (181 Treffer)

Kategorien

Shops

Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Marcus Damms Praxisbuch stellt eine nützliche praktische Ergänzung zu den Theoriebänden Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe 1-3 dar. Thematisiert werden Methoden und Interventionen zum Umgang mit Jugendlichen, die herausfordernde Persönlichkeitsstile offenbaren. Es geht entsprechend um antisoziale, narzisstische, paranoide, sadistische, selbstschädigende, passiv-aggressive und zwanghafte Teenager sowie um die Borderline-Struktur. Schemapädagogik® ist ein neuropädagogisches Konzept, das auf den schemafokussierten Psychotherapien basiert (Schematherapie, Klärungsorientierte Psychotherapie, Kognitive Therapie).Die ausführlichen Online-Materialien zum Buch umfassen zusätzliche Dateien zu den dargestellten Methoden zum Download und zum Ausdrucken für den Eigengebrauch (u.a. Fragebögen, Textblätter, Besinnungstexte). Außerdem werden wichtige Grundlagentexte zu den Konzepten Schemapädagogik und Persönlichkeitsstörungen bereitgestellt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Praxisfeld Bildung und Erziehung müssen sich die pädagogischen Fachkräfte zunehmend mit Heranwachsenden auseinandersetzen, die psychische Störungen offenbaren, u.a. auch sogenannte Persönlichkeitsstörungen. Die Betreffenden können Peergroups wie auch Teams, die aus Fachkräften bestehen, aufmischen. Sie zeigen Auffälligkeiten im Wahrnehmen, Denken und Fühlen, d.h. ungünstige Sche-mata und Ich-Bewusstseinszustände (sogenannte Schemamodi). Außerdem praktizieren sie destruktive Manipulationstechniken. Thematisiert werden im vorliegenden zweiten von drei Bänden Persönlichkeits-störungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe sogenannte schemapädagogische Strategien zum Umgang mit Teenagern, die (a) ständig übertrieben misstrauisch sind (sogenannte Paranoiker), (b) permanent die Rolle des kritisierenden Einzelgängers einnehmen (Schizoide), (c) stets ihre Mitmen-schen diskreditieren (Sadisten), (d) automatisch regelmäßig in die Mobbingopfer-Rolle geraten (Selbstschädigende). Die Kenntnis des Konzepts der Persönlichkeitsstörungen ist traditionellerweise verortet im psychotherapeutischen Kontext aber gerade heutzutage viel zu wichtig, als dass man das entsprechende Wissen den Psychotherapeuten überlassen dürfte. Marcus Damm gelingt mit seinem mehrbändigen Werk Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe ein Spagat zwischen theoretischer Fundierung und konkretem Handlungswissen. Monique Breithaupt-Peters, Diplom-Psychologin, Wissenschaftliche Beglei-tung und Diagnostik, Haus Fichtenhalde, Offenburg Inhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Praxisfeld Bildung und Erziehung müssen sich die pädagogischen Fachkräfte zunehmend mit Heranwachsenden auseinandersetzen, die psychische Störungen offenbaren, u.a. auch sogenannte Persönlichkeitsstörungen. Die Betreffenden können Peergroups wie auch Teams, die aus Fachkräften bestehen, aufmischen. Sie zeigen Auffälligkeiten im Wahrnehmen, Denken und Fühlen, d.h. ungünstige Sche-mata und Ich-Bewusstseinszustände (sogenannte Schemamodi). Außerdem praktizieren sie destruktive Manipulationstechniken. Thematisiert werden im vorliegenden zweiten von drei Bänden Persönlichkeits-störungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe sogenannte schemapädagogische Strategien zum Umgang mit Teenagern, die (a) ständig übertrieben misstrauisch sind (sogenannte Paranoiker), (b) permanent die Rolle des kritisierenden Einzelgängers einnehmen (Schizoide), (c) stets ihre Mitmen-schen diskreditieren (Sadisten), (d) automatisch regelmäßig in die Mobbingopfer-Rolle geraten (Selbstschädigende). Die Kenntnis des Konzepts der Persönlichkeitsstörungen ist traditionellerweise verortet im psychotherapeutischen Kontext aber gerade heutzutage viel zu wichtig, als dass man das entsprechende Wissen den Psychotherapeuten überlassen dürfte. Marcus Damm gelingt mit seinem mehrbändigen Werk Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe ein Spagat zwischen theoretischer Fundierung und konkretem Handlungswissen. Monique Breithaupt-Peters, Diplom-Psychologin, Wissenschaftliche Beglei-tung und Diagnostik, Haus Fichtenhalde, Offenburg Inhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen ist in der sozialpädagogischen Praxis und im Bildungsbereich in der Regel völlig unbekannt. Dies stellt heutzutage ein Manko dar. Denn in den Praxisfeldern Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe treffen wir zunehmend auf Jugendliche, die psychische Auffälligkeiten, problematische Persönlichkeitsstile oder Persönlichkeitsstörungen offenbaren.Die Betroffenen sind extrem interaktionsschwierig, zeigen wenig Kooperationsbereitschaft und stellen hohe Anforderungen an die Fachkraft, weil sie regelmäßig herausfordernde Situationen provozieren, die für ein hohes Stressniveau sorgen. Zudem fehlt gewöhnlich die Selbsteinsicht in das problematische Verhalten.Im vorliegenden ersten von drei Bänden Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe geht es primär um Heranwachsende, die im Praxisalltag (a) häufig ausbeuterisch und hochmanipulativ erscheinen (sogenannte antisoziale Persönlichkeiten), (b) stets selbstzentriert auftreten (Narzissten) und (c) dauerhaft emotional instabil wirken (Borderliner), außerdem (d) dreht es sich um geschlechtsnarzisstische Selbstdarsteller (Histrioniker). Der Schwerpunkt der Darstellungen liegt sowohl auf der Vermittlung von psychologisch fundiertem Wissen über das Konzept der Persönlichkeitsstörungen als auch auf vielfach erprobten, erfolgreichen Strategien zum Umgang mit den Betreffenden."Durch die gute und praxisorientierte theoretische Einführung in das Problem der Persönlichkeitsstörungen erhält der Leser ein gutes Verständnis über das 'psychische Funktionieren' der Störung: über die Bedeutung von Schemata, manipulativem Interaktionsverhalten, Images und Appellen u.ä."Prof. Dr. Rainer Sachse, Leiter des Instituts für Psychologische Psychotherapie (IPP) in BochumInhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen ist in der sozialpädagogischen Praxis und im Bildungsbereich in der Regel völlig unbekannt. Dies stellt heutzutage ein Manko dar. Denn in den Praxisfeldern Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe treffen wir zunehmend auf Jugendliche, die psychische Auffälligkeiten, problematische Persönlichkeitsstile oder Persönlichkeitsstörungen offenbaren.Die Betroffenen sind extrem interaktionsschwierig, zeigen wenig Kooperationsbereitschaft und stellen hohe Anforderungen an die Fachkraft, weil sie regelmäßig herausfordernde Situationen provozieren, die für ein hohes Stressniveau sorgen. Zudem fehlt gewöhnlich die Selbsteinsicht in das problematische Verhalten.Im vorliegenden ersten von drei Bänden Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe geht es primär um Heranwachsende, die im Praxisalltag (a) häufig ausbeuterisch und hochmanipulativ erscheinen (sogenannte antisoziale Persönlichkeiten), (b) stets selbstzentriert auftreten (Narzissten) und (c) dauerhaft emotional instabil wirken (Borderliner), außerdem (d) dreht es sich um geschlechtsnarzisstische Selbstdarsteller (Histrioniker). Der Schwerpunkt der Darstellungen liegt sowohl auf der Vermittlung von psychologisch fundiertem Wissen über das Konzept der Persönlichkeitsstörungen als auch auf vielfach erprobten, erfolgreichen Strategien zum Umgang mit den Betreffenden."Durch die gute und praxisorientierte theoretische Einführung in das Problem der Persönlichkeitsstörungen erhält der Leser ein gutes Verständnis über das 'psychische Funktionieren' der Störung: über die Bedeutung von Schemata, manipulativem Interaktionsverhalten, Images und Appellen u.ä."Prof. Dr. Rainer Sachse, Leiter des Instituts für Psychologische Psychotherapie (IPP) in BochumInhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen ist im Praxisfeld Bildung und Erziehung in der Regel völlig unbekannt. Dies stellt heutzutage ein Manko dar. Denn in den Bereichen Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe treffen wir zunehmend auf Jugendliche, die psychische Auffälligkeiten, problematische Persönlichkeitsstile oder Persönlichkeitsstörungen offenbaren.Die Betroffenen können Peergroups wie auch Teams, die aus Fachkräften bestehen, aufmischen. Sie zeigen Auffälligkeiten im Wahrnehmen, Denken und Fühlen, d.h. ungünstige Schemata und Ich-Bewusstseinszustände (sogenannte Schemamodi). Außerdem praktizieren sie destruktive Manipulationstechniken. Thematisiert werden im vorliegenden dritten von drei Bänden Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe sogenannte schemapädagogische Strategien zum Umgang mit Teenagern, die (a) ständig den Tagesablauf sabotieren (sogenannte Passiv-Aggressive), (b) übertrieben rational, rechthaberisch und gefühlsgehemmt auftreten (Zwanghafte), (c) radikal hilfsbedürftig oder hilfsbereit erscheinen (Dependente), (d) übertrieben furchtsam wirken (Ängstlich-Vermeidende). Der Schwerpunkt der Darstellungen liegt sowohl auf der Vermittlung von psychologisch fundiertem Wissen über das Konzept der Persönlichkeitsstörungen als auch auf vielfach erprobten, erfolgreichen Strategien zum Umgang mit den Betroffenen.Inhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schul...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen ist im Praxisfeld Bildung und Erziehung in der Regel völlig unbekannt. Dies stellt heutzutage ein Manko dar. Denn in den Bereichen Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe treffen wir zunehmend auf Jugendliche, die psychische Auffälligkeiten, problematische Persönlichkeitsstile oder Persönlichkeitsstörungen offenbaren.Die Betroffenen können Peergroups wie auch Teams, die aus Fachkräften bestehen, aufmischen. Sie zeigen Auffälligkeiten im Wahrnehmen, Denken und Fühlen, d.h. ungünstige Schemata und Ich-Bewusstseinszustände (sogenannte Schemamodi). Außerdem praktizieren sie destruktive Manipulationstechniken. Thematisiert werden im vorliegenden dritten von drei Bänden Persönlichkeitsstörungen verstehen in der Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe sogenannte schemapädagogische Strategien zum Umgang mit Teenagern, die (a) ständig den Tagesablauf sabotieren (sogenannte Passiv-Aggressive), (b) übertrieben rational, rechthaberisch und gefühlsgehemmt auftreten (Zwanghafte), (c) radikal hilfsbedürftig oder hilfsbereit erscheinen (Dependente), (d) übertrieben furchtsam wirken (Ängstlich-Vermeidende). Der Schwerpunkt der Darstellungen liegt sowohl auf der Vermittlung von psychologisch fundiertem Wissen über das Konzept der Persönlichkeitsstörungen als auch auf vielfach erprobten, erfolgreichen Strategien zum Umgang mit den Betroffenen.Inhalt der beigelegten DVD: Vortragsmaterial, Materialpaket Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT ©), Fragebögen, Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Textblätter, Arbeitsaufträge, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus der pädagogischen Praxis, Interviews.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Jugend im Diskurs - Beiträge aus Theorie und Pr...
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugend im Diskurs - angesichts der unüberschaubaren Vielfalt von Monographien, Aufsätzen und anderweitiger Veröffentlichungen zum Thema Jugend erscheint dieser Titel gewagt und zugleich unkonkret. Ziel dieses Buches ist es nicht, den Diskurs über Jugend historisch, sozial, pädagogisch oder im Sinne der Jugendhilfe professionstheoretisch nachzuzeichnen. Ebenso wenig ist hier das Ziel verfolgt worden, ein systematisches Lehrbuch oder Überblickswerk zu erstellen. Vielmehr verstehen sich die hier unter dem globalen Titel "Jugend im Diskurs" versammelten Beitrage als mogliches Anregungs- und Diskussionsangebot, um reflexiv uber die vielschichtigen Aspekte und gegenwärtigen Herausforderungen in Bezug auf die Themen Jugend und Jugendhilfe nachzudenken.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Jugend im Diskurs - Beiträge aus Theorie und Pr...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugend im Diskurs - angesichts der unüberschaubaren Vielfalt von Monographien, Aufsätzen und anderweitiger Veröffentlichungen zum Thema Jugend erscheint dieser Titel gewagt und zugleich unkonkret. Ziel dieses Buches ist es nicht, den Diskurs über Jugend historisch, sozial, pädagogisch oder im Sinne der Jugendhilfe professionstheoretisch nachzuzeichnen. Ebenso wenig ist hier das Ziel verfolgt worden, ein systematisches Lehrbuch oder Überblickswerk zu erstellen. Vielmehr verstehen sich die hier unter dem globalen Titel "Jugend im Diskurs" versammelten Beitrage als mogliches Anregungs- und Diskussionsangebot, um reflexiv uber die vielschichtigen Aspekte und gegenwärtigen Herausforderungen in Bezug auf die Themen Jugend und Jugendhilfe nachzudenken.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot